Artnight Mannheim

Wecke den Löwen in Dir!
ArtNight Mannheim-„Es wird wild“
Donnerstag den 22. März in der Premium Lounge

Wichtigste Frage zuerst: Was ist eine „ArtNight“eigentlich?
Bei „ArtNight“ handelt es sich um ein Berliner Start-Up. Es wurde im Sommer 2016 von Aimie-Sarah Henze und David Neisinger aus Berlin ins Leben gerufen. Bei einer USA-Reise entdeckte David die dort gerade sehr im Trend liegenden Social Painting Nights. Zurück in Deutschland berichtete er Aimie davon und gemeinsam haben sie dann das ArtNight-Konzept ausgearbeitet. Mit ihrer Firma organisieren die Berliner nun Mal-Workshops in Bars und Restaurants, bei denen dann die malwilligen Laien unter Anleitung eines Künstlers ihr eigenes Kunstwerk gestalten. Die Gäste lernen sich kennen und haben einen fröhlichen, kreativen Abend, gleichzeitig können die Künstler ihr Wissen weitergeben und haben eine zusätzliche Einkommensquelle. „ArtNights“ veranstaltet die kreativen Painting Events mittlerweile in vielen Großstädten in Deutschland-somit profitieren auch die Betreiber der Bars und Restaurants durch diese Veranstaltungen. Die ArtNights sind nach Motivthemen organisiert und auch als After-Work Event, Team-Event, Firmen-Event, Junggesellenabschieds-Partys möglich.

Wieviel kostet eine ArtNight?
Die Teilnahme an einer ArtNight kostet pro Person 34 Euro. Bei einer ArtNight findet der Spaß einmalig statt und dauert ca. zwei Stunden. Enthalten sind das Material, sowie der Auf- und Abbau und die Benutzung einer Malschürze.Die Bilder und Techniken werden so vermittelt, dass auch Kunstmuffel ohne jegliche Erfahrung ein tolles Bild auf die Leinwand bringen.

Kunst als Event – Menschen an die Pinsel bringen
Ich hatte mich sehr über die Anfrage von ArtNight gefreut ob ich als Bloggerin nicht mal Lust hätte ein Event zu besuchen und dann darüber zu berichten. Verbringen wir doch den Feierabend meistens zu Hause,vor dem Fernseher, dem Computer oder im Fitnesstudio-durch Smartphone und Computer immer und überall erreichbar und stets einsatzbereit. Dabei könnten wir dringend einmal eine Pause und ein kreatives Gegengewicht zum hektischen und fremdbestimmten Alltag gebrauchen. Bei der ArtNight ist jeder willkommen, egal wie kreativ oder künstlerisch begabt man ist. Das war mir gleich sympathisch, den im Vorfeld war ich mir dann doch ein wenig unsicher und konnte mir nur schwer vorstellen, wie einerseits alle ein gutes Bild malen können und andererseits – wie kreativ kann es sein, nach Anleitung zu malen?

Für meinen Bruder und mich war es dann am vergangenen Donnerstag endlich soweit. Schon seit Wochen fieberten wir diesem Abend entgegegen. Leider war der erste gebuchte Termin in Stuttgart ausgefallen. Ich wurde darüber einen Tag vor der Veranstaltung per Mail informiert und erhielt einen erneuten Gutscheincode zugesendet. In einer wirklich coolen Location in Mannheim durften wir eine ArtNight zum Thema „Es wird wild“ besuchen. Die Premium Lounge ist eine Mischung zwischen Restaurant, Galerie und exclusivem Shop für Inneneinrichtung. Diese ist ganz im Stil eines eleganten, wohnlichen Loft eingerichtet. Es ist dort alles so arrangiert, dass man das Gefühl hat, bei den Gastgebern zu Hause zu sein. Alles, wirklich alles kann man kaufen, selbst das Geschirr, von dem man isst, die Sessel und das Besteck. Außerdem befindet sich im Untergeschoß eine Kunst -Galerie mit Werken die vornehmlich von Thomas Kubliz stammen.

Dort war bereits alles perfekt für die Teilnehmer vorbereitet. Materialien brauchten wir vorher auch nicht besorgen, unsere Tisch-Staffelei mit der Leinwand, den bunten Farben, zahlreichen Pinseln, Wasser, Lappen, Radiergummi, Bleistift sowie eine Schürze warteten schon auf uns! Nachdem jeder seinen Platz eingenommen hatte, stellte sich die Künstlerin Sonja Kádár und ihr Assistent kurz vor und erklärte uns, was in den nächsten Stunden auf uns zukommen würde.

Unser Motiv war vorgegeben, was aber nicht bedeutete, dass auch exakt dieses Bild auf unserer Leinwand entstehen sollte. Bevor wir starteten, banden wir uns alle stolz unsere schwarzen „ArtNight-Schürzen“ um – schließlich sollten die Klamotten vor unschönen Farbspritzern geschützt werden. Dabei gab die Künstlerin natürlich jede Menge Tipps, Tricks, Ratschläge und Techniken preis -worauf man beim malen achten und wie man in etwa vorgehen sollte und zeigte dies beispielhaft an ihrer eigenen Leinwand. Die wichtigsten Abschnitte unseres Bildes wurden mit Bleistift skizziert und die Pinsel in die bunten Acrylfarben getaucht. Der eigenen Kreativität waren keinerlei Grenzen gesetzt und dadurch herrschte eine sehr lockere und zwanglose Atmosphäre. Jeder malte für sich, Sonja schaute auch bei jedem immer wieder vorbei, man konnte auch mal ein Päuschen machen, sich zwischendurch unterhalten oder die Arbeiten der anderen Teilnehmer begutachten oder sich mit einem Drink der Premium-Lounge verwöhnen lassen.

 

Entstanden sind dann, trotz der identischen Vorlage, sehr unterschiedliche wirklich zum Teil farbenfrohe Werke bei allen Teilnehmern. Denn trotz der gleichen Vorlage malt doch jeder sein eigenes Bild. Ausnahmslos jedes Bild an diesem Abend ist toll geworden.
Auch ohne künstlerische Vorerfahrung erschafft bei der ArtNight jeder sein individuelles Kunstwerk. Hier geht es nicht um einen künstlerischen Wert, es geht um das Machen. Der Moment, in dem die gesamte Gruppe stolz ihre Ergebnisse fürs Gruppenfoto präsentiert, ist sicher jedesmal ein echtes Highlight auch für die leitende Künsterlin selbst. Für unsere Sonja war es bereits die 53. ArtNight-das hat sie mir bei einem Gespräch verraten 🙂

[carousel_slide id=’1544′]

Probiert es einfach mal aus. Im Mittelpunkt steht der Spaß! Jedes Bild und damit auch jedes ArtNight Event ist ein echtes Unikat das man als Erinnerung mit nach Hause nimmt.
Eine ArtNight bietet sich für alle an die Lust haben etwas Neues auszuprobieren. Es ist hier wirklich leicht neue Leute kennenzulernen auch die Staffelei-Nachbarn links, rechts und gegenüber 🙂 ihr könnt hier einen ganz normalen Feierabend bunter gestalten der euch garantiert mehr Energie für die Woche beschert, als ein Filmabend zuhause.

Ich möchte mich bei der Firma ArtNight recht herzlich für diesen tollen Abend bedanken. Die Location war der Hammer. Der Dank geht natürlich auch an die Künstlerin Sonja und ihren Freund ohne die so ein Event gar nicht möglich gewesen wäre. Sie brennt für die Kunst und die Kreativität und das merkt man auch! Es hat so viel Spass gemacht und war sicher nicht meine letzte ArtNight.

Wenn ich euch nun auch für eine ArtNight begeistern konnte, schaut doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei, dort gibt es eine Verlosung für meine treuen Abonnenten. Die Firma ArtNight stellt mir dafür kostenlos zwei Karten für ein Event in einer Stadt eurer Wahl zur freien Verfügung.

Liebe Grüße sendet euch Feline
(*Werbungsanzeige)

.