Dubai

Angekommen im kalten Deutschland sitze ich nun in einer dicken Decke eingerollt auf dem Sofa und schreibe diesen Reisebericht über Dubai.

Es haben echt viele von euch gesagt sie gehen auch bald nach Dubai oder hatten Fragen an mich, weswegen ich mich dazu entschieden habe ein paar Tipps und Fakten die ich in Dubai gelernt habe mit euch zu teilen.

Als es für mich Ende November endlich so weit war, habe ich mich gefreut wie ein Honigkuchenpferd. Der Flug vom Frankfurter Flughafen nach Dubai betrug 6 Stunden. Ich bin mit der Fluggesellschaft Emirates geflogen und ich kann euch sagen ich würde es jederzeit wieder tun. Jeder Platz war mit einem eigenen Fernseher und einer Spielkonsole ausgestattet. Man bekam Kopfhörer, Decken und Kopfkissen bevor das Flugzeug startete. Die 6 Stunden vergingen wie im Flug, da man sich bei der großen Menge an Filmen und Spielen gut beschäftigen konnte.

Video Flugzeug

Das reichhaltige Essen und die Getränke die man während des Fluges bekommen hat, bestand aus einer relativ großen Auswahl und schmeckte zudem echt gut. Man konnte sich immer zwischen zwei Gerichten entscheiden. Wobei es für Vegetarier oder Veganer keine Gerichte gab die hätte man dann beim Buchen des Fluges vorbestellen müssen. Das Personal war überaus freundlich und zuvorkommend.

In Dubai angekommen fuhren wir dann mit dem Taxi zum Hilton Garden Inn. Das Hotel lag direkt neben der Mall of Emirates.

Was habe ich nun alles in Dubai besichtigt und kann ich empfehlen?

  • Burj Kahlifa

Dubais größter Aussichtsturm der 189 Etagen besitzt. Mit Aufzügen kann man hier bis zur Etage 148 fahren und auf einer riesigen Aussichtsplattform über ganz Dubai schauen. Die Aussicht lohnt sich wirklich und man lernt viel über den Bau des Turms.

Mein Tipp: Kauft eure Eintrittskarten davor online so müsst ihr sie nur noch abholen ansonsten macht euch darauf gefasst sehr lange anzustehen. Wer bei Sonnenuntergang einen Besuch plant, sollte einen Abstecher in die Armani Lounge machen. Dort hat man abends einen fantastischen Blick auf die Wasserspiele vor dem Burj Khalifa.

 

  • Wasserspiele von Dubai

Die weltweit größten Wasserspiele die ihr je gesehen habt. Ich hätte davor nie gedacht das Wasser so hoch spritzen kann. Die Wasserspiele sollte man sich eher abends anschauen. Das erste beginnt um 18 Uhr und danach jede halbe Stunde. Passend zu der laufenden Musik bewegt sich dann das Wasser und es wirkt als wäre man in einer komplett anderen Welt abgetaucht.

Mein Tipp: Früh da sein und sich einen guten Platz sichern ihr glaubt nicht wie voll es dort abends wird.

Video Wasserspiele Burj Khalifa

 

  • Burj Kahlifa Lichtshow

Wenn ihr schon gleich bei den Wasserfontänen seid bleibt stehen und wartet 15 Minuten dann erlebt ihr die einzigartige Lichtshow des Burj Kahlifa. Es ist der Wahnsinn wie sich der ganze Turm verändert und ein halber Regenbogen auf dich einprasselt.

Video Lichtshow Burj Khalifa

 

  • Dubai Mall

Ihr werdet noch nie in eurem Leben so ein großes Kaufhaus gesehen haben. Die Dubai Mall ist sogar so groß das darin elektrische Autos im Bentley Stil herumfahren um dich von einem Geschäft zum anderen zu bringen. Also wenn ihr hier nichts findet beim Shoppen dann weiß ich auch nicht…Ihr werdet auch viele abgedrehte Sachen darin sehen wie z.B. eine Schlittschuhhalle wo ihr mitten im Kaufhaus fahren könnt, Wasserfälle oder ein riesengroßes Aquarium mit Haien darin. Für die Autoliebhaber unter euch auch ein Tipp- setzt euch an den Eingangsbereich der Dubai Mall da fahren wirklich im Minutentakt Autos vorbei oder halten sogar die ihr nur aus Filmen kennt.

 

  • Burj al Arab

Auch bekannt als das 7 Sterne Hotel und nebenbei auch das Teuerste. Die 202 Zimmer sind ausschließlich Suiten mit einer Größe zwischen 169 und 780 Quadratmetern. Für alle Gäste stehen für den Transfer Rolls-Royce , BMW mit Chauffeur sowie Hubschrauber zur Verfügung. Zur Dekoration der Innenbereiche wurden 8.000 Quadratmeter Blattgold verarbeitet. Aber du musst nicht unbedingt dort übernachten, um es mal zu sehen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Burj al Arab auch ohne Übernachtung zu besuchen. Einfach reinspazieren kannst du leider nicht. Du kannst aber einen Tisch in einem Hotel-Restaurant sowohl zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen reservieren, sowie zur Tee- oder Cocktailstunde in der Sky View Bar, von der aus du einen atemberaubenden Blick über Dubai und die Küste hast.

Ihr könnt auch, wenn ihr etwas weiter die Straße Richtung Besucherstrand geht an den Strand gehen und es von dort aus von außen kostenlos betrachten was während einem Sonnenuntergang sehr schön ist!

 

  • Deira Gold Souk

Der weltgrößte Gold Markt. Dort zu finden ist auch der größte Goldring den es überhaupt gibt (Dieser steht aber nicht zum Verkauf ;-)) Wenn ihr also „günstig“ echten hochwertigen Schmuck erwerben wollt seid ihr hier richtig. Der Schmuck ist in den meisten Fällen auf jeden Fall günstiger als bei uns in Deutschland. Doch Achtung! Nicht alles was euch angedreht wird ist echt. Deshalb geht lieber in die richtigen Läden wo auch die Security Leute meistens davorstehen. Beim Kauf eines Schmuckstücks bekommt ihr bei denen auch ein Echtheitszertifikat.

  • Gewürz-Souk

Dieser liegt eigentlich gleich gegenüber vom Deira Gold Souk. Hier findet ihr eine riesige Auswahl an Gewürzen, Süßem und Kleidung. Am besten man deckt sich hier für die Küche Zuhause ein.

Mein Tipp: Kauft euch hier die berühmte Kamel Schokolade diese schmilzt nicht bei der Hitze und schmeckt aber richtig gut! Und keine Angst sie sieht zwar aus wie bunte Schottersteine aber man kann sie trotzdem Essen.

 

  • Mall of Emirates

Diese war wie gesagt gleich neben meinem Hotel. Auch wieder ein großes Kaufhaus in der eine komplette Ski Halle eingebaut ist. Also wenn ihr mal eine Abkühlung braucht die Mall of Emirates macht es möglich.

 

  • Miracle Garden

Kommen wir zu einem meiner absoluten Favorites. Ein Garten komplett aus Blumen! Man kommt sich wirklich vor wie im Paradies, wenn man darin umherläuft. Es gibt meterhohe Figuren aus Disney die aus Blumen bestehen oder ein ganzes Schloss. Das kann man sich so gar nicht wirklich vorstellen, wenn das einer erzählt. Also wenn ihr im Zeitraum November – bis Anfang Mai in Dubai seid geht unbedingt zum Miracle Garden. Von Ende Mai bis Oktober hat der Garten nämlich zu da es die hohen Temperaturen sonst nicht zu lassen das die Blumen wachsen können.

Mein Tipp: Geht am besten gleich um 9 Uhr morgens zum Miracle Garden weil sonst ist es dort zu überfüllt.

*Wenn man in Dubai ist, muss man auch den Dubai Creek besuchen. Am besten eine Bootstour machen so kann man Dubai von der Wasserseite gut sehen und erleben. Auf dem Creek kann man mit Dhaus, den ursprünglichen Schiffen der Gegend fahren und drauf essen, bevorzugte Zeit wäre zum Sonnenuntergang. Das Mondlicht setzt die Skyline, und die verschiedenen Wahrzeichen, die das Boot passiert einfach unvergesslich in Szene.

 

Nun kommen wir zu meinen allgemeinen Tipps oder Fakten die ich euch mitgeben kann:

  • Zu allererst das Taxi fahren in Dubai ist wirklich günstig! Deshalb könnt ihr bequem mit dem Taxi überall hinfahren. Aber bitte steigt nur in die gelben Taxis ein! Die weißen Autos die sich als Taxi anbieten sind privat Personen. Das heißt diese sind nicht beim Staat angestellt und können ihren Preis selbst festlegen. Diese ziehen den ein oder anderen auch gerne mal übers Ohr also nehmt lieber die vom Staat angestellten Taxis die fangen nämlich immer bei 5 DHR an. Und ihr zahlt übrigens nicht auf Zeit bei den Taxis, sondern wirklich nur soviel wie ihr auch fahrt…deshalb müsst ihr euch auch drauf einstellen das die Taxifahrer immer sehr schnell fahren. Beim ersten Mal war das für mich echt heftig und ich war so froh als ich aus dem Taxi wieder ausgestiegen bin. Beachtet außerdem die Dächer der Taxis. In Taxis die ein rosafarbenes Dach haben, dürfen ohne Wenn und Aber nur Frauen einsteigen!

  • Thema Märkte: So wie eigentlich auf jedem Markt wollen die Menschen ihre Ware los werden deshalb sind diese dann auch manchmal sehr aufdringlich also stellt euch dort schon mal drauf ein. Wenn ihr etwas kaufen wollt, müsst ihr handeln. Bei den Menschen in Dubai ist das ein Volkssport das Handeln deshalb lasst euch nicht so schnell über den Tisch ziehen. Schaut das ihr vielleicht einen Währungsumrechner auf dem Handy habt, so könnt ihr immer gleich sehen wie viel das in Euro wäre. Wenn man gut handelt kann man wirklich gute Schnäppchen ergattern und für einen Kaschmir, Seiden oder Paschminaschal gerade mal um die 10-20 € zahlen. Am besten ihr hört euch bei verschiedenen Händlern um was die fürs gleiche Produkt möchten damit ihr ein Gefühl bekommt.

 

  • Was ihr definitiv öfters hören werdet ist der Ruf bzw. Gesang des Muezzins. Er ruft die muslimische Gemeinde fünfmal täglich zu bestimmten Uhrzeiten zum Beten in die Moschee. Nur der Ruf am Morgen ist zu einer unbestimmten Zeit, nämlich dann, wenn die Sonne aufgeht.

 

  • Für blonde Frauen empfehle ich nicht unbedingt allein in Dubai unterwegs zu sein. Es wird sicher vorkommen das ihr als Shakira angesprochen werdet oder euch hinterhergerufen wird. Shakira verkörpert bei denen im Land Schönheit und an sich meinen sie das als Kompliment und nicht als Beleidigung. Doch trotzdem habt lieber jemanden an eurer Seite und lauft nicht alleine herum.

 

  • Für alle Männer kommt jetzt ein Schock und ich könnte schwören das viele jetzt sagen würden sie ziehen nach Dubai und werden Polizist. Den die Polizisten in Dubai haben als Dienstwagen unter anderem haltet euch fest…Lamborghinis und Porsche! Es ist wahr und ich kann es gut nachvollziehen wieso viele Männer in Dubai wahrscheinlich bei der Polizei arbeiten wollen 😉

 

  • Die Sicherheit und Kriminalität in Dubai ist sehr niedrig und die Emirate gehören zu den sichersten Ländern auf dieser Welt. Die Regeln oder Gesetze in Dubai die ich in der kurzen Zeit mitbekommen habe sind folgende:
    1. Es ist per Gesetz verboten Alkohol in der Öffentlichkeit zu konsumieren. Es ist auch nicht gestattet, sich alkoholisiert an öffentlichen Plätzen und Wegen aufzuhalten. Die Religion verbietet Muslimen generell Alkohol zu kaufen und zu trinken. Für Nicht Muslime ist der Alkoholgenuss in den Vereinigten Arabischen Emiraten gestattet. Beim Autofahren gilt generell die 0 Promille Grenze. Du kannst als Besucher keinen Alkohol in Dubai erwerben. Alkohol wird weder im Supermarkt noch an der Tankstelle verkauft. Wer als Ausländer und Nicht Muslime in Dubai lebt, kann eine staatliche Alkohollizenz beantragen. Diese berechtigt zum Einkauf in diversen Alkohol Shops, die rund um die Stadt verteilt sind. Touristen dürfen hier nicht einkaufen und werden höflich abgewiesen. Manche Hotels bieten Alkohol an aber zu sehr hohen Preisen. Z.B: Ein Glas Bier 7 Euro, ein Bacardi –Cola 15 Euro.
    2. In Dubai gibt es Strafen wie in jedem anderen Land auch. Da das Emirat islamisch ist, sind einige Regeln etwas härter als wir es in Europa gewohnt sind. Wenn man in Dubai beim Klauen erwischt wird herrscht immer noch das Gesetz das unter Umständen die Hand abgehakt wird.
    3. In Dubai sind Drogen aller Art strengstens verboten.Gegen den Schmuggel und Handel illegaler Substanzen wie Cannabis und Kokain wird in den Emiraten hart vorgegangen – bis hin zur Todesstrafe.

Das war es dann auch schon mit meinem kleinen Reisebericht über Dubai. Ich möchte auf jeden Fall irgendwann mal wieder hin. Man kann sich diese Dimensionen die es in Dubai gibt einfach nicht vorstellen und bei manchen Sachen bleibt dir wirklich der Mund offenstehen, wenn du das siehst.

Falls ihr noch irgendwie Fragen habt, könnt ihr mir gerne eine E-Mail, Insta Direkt Message oder einen Kommentar schreiben. Ich beantworte gerne eure Fragen soweit ich kann.

Nun hoffe ich euch hat der Beitrag gefallen und dann hören wir uns beim nächsten Mal!

Liebe Grüße Feline