Kuchen im Waffelbecher

Zutaten für 24 kleine Waffelbecher (Heller Teig):

  • 100g zimmerwarme Butter
  • 90g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker/Vanilleschoten
  • 2 Eier
  • 125g Dinkelmehl hell Typ 630
  • 1/2 TL Backpulver

 

Zutaten für 24 kleine Waffelbecher (Dunkler Teig):

  • 100 g zimmerwarme Butter
  • 90 g Zucker
  • 1 Vanillezucker /Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 125 g Dinkelmehl hell Typ 630
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1-2 El Kakao oder Kaba

(Waffelbecher sind die kleinen Becher aus denen man auch Eierlikör trinkt. Ich kaufe die immer im Edeka, Neukauf oder Rewe steht meistens in der Nähe vom Eis)

Schokoglasur/Deko nach Belieben

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (Heißluft: 160°C) vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und die 24 Waffelbecher darauf stellen.

Für den Rührteig hell bzw. dunkel die weiche Butter mit einem Handrührgerät geschmeidig rühren. Nach und nach den Zucker und den Vanillezucker unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei einzeln zugeben und etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. Das Mehl mit Backpulver mischen, sieben und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. (Beim dunklen noch den Kakao zugeben) Den Teig nun in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben (oder mit einem kleinen Esspressolöffelchen) und die Waffelbecher zu knapp 2/3 mit Teig füllen. Das Backblech auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben.

Im heißen Backofen ca. 15 Minuten backen. Die Kuchen im Waffelbecher anschließend abkühlen lassen.

Kuvertüre hell, dunkel ganz nach eigenem Belieben im Wasserbad schmelzen und die Küchlein mit der Teigkuppel in die flüssige Schokolade tauchen.

Danach nach Herzenlust dekorieren was die Backschublade an evtl. Resten der Weihnachtsbäckerei noch so hergibt. In Schokolade oder  Puderzuckerglasur tauchen dann mit Nüssen, Mandeln, Hagelzucker, Krokant, Liebesperlen, Smarties, Kokosraspeln etc… verzieren.